Haben Sie sich schon einmal die Frage gestellt, wie man der gesellschaftlichen Aufgabe des kerntechnischen Rückbaus und der Entsorgung radioaktiver Abfälle sicher und verantwortungsvoll begegnen kann? Wir von der Kerntechnische Entsorgung Karlsruhe GmbH stellen uns jeden Tag dieser spannenden Herausforderung. Unser Fortschritt ist der Rückbau. Seit vielen Jahren kümmern wir uns bereits erfolgreich um den Rückbau der stillgelegten kerntechnischen Forschungsanlagen auf dem Gelände des KIT Campus Nord. Darüber hinaus gewährleisten wir den verantwortungsvollen und gefahrfreien Umgang mit den anfallenden radioaktiven Reststoffen und die sichere Zwischenlagerung an unserem Standort im Norden von Karlsruhe. Bei allem was wir tun haben wir stets unser wichtigstes Ziel vor Augen, den Schutz von Mensch und Umwelt jederzeit sicherzustellen. Dies erreichen wir durch den Einsatz und die innovativen Ideen unserer 650 Mitarbeiter (m/w/d) aus den verschiedensten Fachrichtungen. Zur Weiterentwicklung dieses Potentials suchen wir aktuell Verstärkung durch einen

Ingenieur/Naturwissenschaftler (m/w/d) für die Endlagerdokumentation in der kerntechnischen Entsorgung
BEFRISTET BIS 30.09.2022

Die Endlagerdokumentation der KTE bildet ein Team innerhalb des Bereichs Dokumentation und Qualität unserer Entsorgungsbetriebe. Um die Endlagerfähigkeit der ca. 70.000 zwischengelagerten radioaktiven Abfallprodukte an unserem Standort nachweisen zu können und schließlich durch die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) freigeben zu lassen, erstellt dieses Team fortlaufend detaillierte Dokumentationen. Diese unterliegen einer strengen Qualitätssicherung und einer kontinuierlichen Weiterentwicklung durch die Entwicklung neuer Strategien zur Prozessoptimierung.

IHRE AUFGABEN
  • Endlagerdokumentationen für radioaktive Abfälle (Endlager Konrad) für die BGE bzw. deren Sachverständige
  • Sonderdokumentationen für Kunden der KTE
  • Aufgaben und organisatorische Tätigkeiten, die im Zusammenhang mit der Erstellung der Endlagerdokumentation für Abfallprodukte und Gebinde stehen, z. B. Recherche und Auswertungen
  • Bewertung gammaspektrometrischer Messungen und Analysen
  • Nachdeklaration von Abfällen


  • IHR PROFIL
  • Abgeschlossenes Studium einer naturwissenschaftlichen oder technischen Fachrichtung, vorzugsweise Strahlenschutz oder Physik
  • Kenntnisse des AtG und der Endlagerungsbedingungen Konrad
  • Kenntnisse in Kernstrahlenmesstechnik und Radionuklidanalytik
  • Gute bis sehr gute Kenntnisse in MS-Office und Erfahrung in der Erstellung technischer Berichte sowie eine allgemein gute Ausdrucksweise in Wort und Schrift
  • Erfahrung im Rückbau kerntechnischer Anlagen sowie Fachkunde im Strahlenschutz nach S 4.3 sind von Vorteil
  • Erfahrung im Umgang mit Gutachterstellen und Behörden ist wünschenswert

  • UNSER ANGEBOT
    Wir sind sehr stolz auf unser spannendes und technisch anspruchsvolles Arbeitsumfeld. Als Arbeitgeber bieten wir unseren Mitarbeitern (m/w/d) noch viele weitere attraktive Benefits:
    Icon Icon Icon Icon Icon
    Icon Icon Icon Icon Icon