Haben Sie sich schon einmal die Frage gestellt, wie man der gesellschaftlichen Aufgabe des kerntechnischen Rückbaus und der Entsorgung radioaktiver Abfälle sicher und verantwortungsvoll begegnen kann? Wir von der Kerntechnischen Entsorgung Karlsruhe GmbH stellen uns jeden Tag dieser spannenden Herausforderung. Unser Fortschritt ist der Rückbau. Seit vielen Jahren kümmern wir uns bereits erfolgreich um den Rückbau der stillgelegten kerntechnischen Forschungsanlagen auf dem Gelände des KIT Campus Nord. Darüber hinaus gewährleisten wir den verantwortungsvollen und gefahrfreien Umgang mit den anfallenden radioaktiven Reststoffen und die sichere Zwischenlagerung an unserem Standort im Norden von Karlsruhe. Bei allem, was wir tun, haben wir stets unser wichtigstes Ziel vor Augen, den Schutz von Mensch und Umwelt jederzeit sicherzustellen. Dies erreichen wir durch den Einsatz und die innovativen Ideen unserer 700 Beschäftigten aus den verschiedensten Fachrichtungen. Zur Weiterentwicklung dieses Potentials suchen wir aktuell Verstärkung.

CHEMIEINGNIEUR/VERFAHRENSTECHNIKER (M/W/D) FÜR DIE LEITUNG DER VERBRENNUNGS-UND EINDAMPFUNGSANLAGE FÜR RADIOAKITVE ABFÄLLE

Die KTE ist für den Rückbau der stillgelegten kerntechnischen Versuchs- und Prototypanlagen und die damit verbundenen Entsorgungstätigkeiten am Standort Karlsruhe (KIT Campus Nord) verantwortlich.
Ziel unserer Entsorgungsbetriebe ist es, die in unseren Rückbauprojekten entstehenden radioaktiven Abfälle so weiter zu verarbeiten, dass diese für die Zwischen- und Endlagerung ein möglichst geringes Abfallvolumen aufweisen. In unserer Verbrennungsanlage werden flüssige und feste, brennbare, radioaktive Abfälle verarbeitet, um die angefallenen Aschen dann per Hochdruckpresse zu kompaktieren.

IHRE AUFGABEN
  • Betrieb einer industriellen Verbrennungsanlage für radioaktive Abfälle mit Genehmigung nach AtG und BImSchG sowie der atomrechtlich genehmigten Anlagen zur Eindampfung und Trocknung radioaktiver Abfälle
  • Fachliche und disziplinarische Führung des Teams
  • Planung und Kontrolle des Betriebs, des Personals und des Budgets
  • Verantwortung für den technischen Zustand der Anlagen, Wartung, Instandhaltung sowie Wiederkehrende Prüfungen
  • Strahlenschutzbeauftragter (m/w/d) und atomrechtlich Verantwortlicher (m/w/d) nach § 9 Abs. 2 Nr. 1 AtG


  • IHR PROFIL
  • Technisch-naturwissenschaftliches Studium, vorzugsweise chemische Verfahrenstechnik, Erfahrung mit Verbrennungs-/Verdampferanlagen ist wünschenswert
  • Mehrjährige praktische Erfahrung in einer kerntechnischen Einrichtung oder einer vergleichbaren Anlage mit Führungsverantwortung sowie in einer Anlage mit einer Genehmigung nach BImSchG
  • Langjährige Erfahrung im Umgang mit radioaktiven Stoffen ist wünschenswert
  • Kenntnisse im BImSchG und 17. BImSchV
  • Ausgeprägtes Sicherheitsbewusstsein, Zuverlässigkeit und Belastbarkeit
  • Erfahrung in der Personalführung und im Umgang mit Kunden, Behörden und Gutachtenden
  • Kostenorientiertes Handeln

  • UNSER ANGEBOT
    Wir sind sehr stolz auf unser spannendes und technisch anspruchsvolles Arbeitsumfeld. Als Arbeitgeber bieten wir unseren Mitarbeitern (m/w/d) noch viele weitere attraktive Benefits:
    Icon Icon Icon Icon Icon
    Icon Icon Icon Icon Icon
    Jetzt bewerben Stellenanzeige als PDF herunterladen